Regionale Verbindungsstrasse A53-Gaster:
Öffentliche Informationsveranstaltung

Am 22. April orientierten die Gemeinden Schmerikon, Uznach, Kaltbrunn, Benken und Gommiswald im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung über die regionale Verbindungsstrasse A53-Gaster und den Ausbau im öffentlichen Verkehr.

Der Verkehrsplaner Patrick Ruggli wies auf die Vorteile der favorisierten Variante 19SR hin und erklärte, dass die genaue Linienführung erst im Bauprojekt erarbeitet wird.

Durch die Sperrung des Städtchens für den motorisierten Individualverkehr wird die ganze Gemeinde Uznach entlastet. Die Variante 19SR stärkt den öffentlichen Verkehr – Busse stehen nicht mehr im Stau. Öffentliche Räume werden aufgewertet. Zudem werden die direkte Anbindung an die A53 und die Erreichbarkeit des Arbeitsplatzgebietes Uznach West verbessert.

Als Nachteil wurde darauf hingewiesen, dass durch die Sperrung des Städtchens Uznach Umwegfahrten unvermeidbar sind; zudem hat der Bau der regionalen Verbindungsstrasse Veränderungen am Landschaftsbild zur Folge.

In der Verkehrsplanung ist auch der öffentliche Verkehr von grosser Bedeutung. Für die Region See-Gaster zeichnen sich in naher Zukunft verschiedene Verbesserungen ab. Über den Ausbau informierte der Raumplaner Urs Heuberger vom Büro asa in Rapperswil-Jona.

Im Anschluss an die Fachreferate haben die Besucher über 80 Fragen an die bereit gestellten Pinwände geheftet. Ein Teil davon wurde noch am gleichen Abend im Rahmen eines Podiums beantwortet. Der komplette Fragenkatalog kann ab 17. Mai auf dieser Seite eingesehen werden.

Wie geht es weiter?

Im Herbst berät der Kantonsrat das Strassenbauprogramm 2014/18. Sobald der Entscheid feststeht, wird das weitere Vorgehen festgelegt. In einem ersten Schritt ist geplant, für eine Standortbestimmung die Spurgruppe des Verkehrsforums zu reaktivieren.

Präsentationen

Erläuterungen zur Zweckmässigkeitsbeurteilung
Patrick Ruggli, Verkehrsplaner, Ernst Basler+Partner

Erläuterungen zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs
Urs Heuberger, Raumplaner, Büro asa

Flyer Informationsveranstaltung

 

Beantwortung der Fragen

Informationsveranstaltung 22. April 2013 (PDF)