Regionale Verbindungsstrasse A53-Gaster: Öffentliche Informationsveranstaltung

Für die regionale Verbindungsstrasse A53-Gaster wird bis Ende 2018 ein Genehmigungs-projekt realisiert. Am Mittwoch, 26. April, informieren das federführende kantonale Tiefbauamt und die Region ZürichseeLinth über den Stand der Linienführung sowie das weitere Vorgehen.

Die Gemeinden in der Region Zürichsee-Linth haben sich in den vergangenen Jahren intensiv mit der Verkehrsplanung befasst. Neben dem Ausbau des öffentlichen Verkehrs sowie verschiedenen Massnahmen zur Förderung des Langsamverkehrs ist der Bau der regionalen Verbindungsstrasse A53-Gaster ein wichtiges Element im regionalen Gesamtverkehrskonzept.

2011 hat das kantonale Tiefbauamt eine Zweckmässigkeitsbeurteilung mit Variantenvergleich durchgeführt. Um die Bevölkerung in die Optimierung der Linienführung miteinzubeziehen, fand ab 2013 ein Mitwirkungsprozess statt. Verkehrsplaner haben die Rückmeldungen aus der Begleitgruppe entgegengenommen und verschiedene Optimierungsmöglichkeiten geprüft.

Am Mittwoch, 26. April 2017, orientieren Vertreterinnen und Vertreter des Baudepartements, des beauftragten Planungsbüros sowie der Region ZürichseeLinth in Uznach über die verbesserte Linienführung, den Stand des Projekts sowie das weitere Vorgehen. Als nächster Schritt ist bis Ende 2018 die Realisation eines Genehmigungsprojektes geplant, dies auf der Grundlage der nun vorliegenden Variante.

Mittwoch, 26. April 2017, 19.30 bis 21 Uhr, Aula Oberstufenzentrum OSZ, Herrenackerstrasse 29, Uznach.